Jena Kalender 2014 - Ich sehe was, was du nicht siehst!

Jena Kalender 2014

Dein Kalender für das Jahr 2014!

*** ausverkauft! ***

Monat für Monat ein ganz besonderes Motiv deiner Lieblingsstadt! Zwölf unserer schönsten Aufnahmen Jenas hochwertig gedruckt. Ganz klassisch im A3 Querformat mit Spiralbindung.

 

JENA 2014 - Ich sehe was, was du nicht siehst
12,90 €
In den Warenkorb
  • leider ausverkauft

Details zu den einzelnen Aufnahmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    R.G. (Samstag, 25 Januar 2014 05:56)

    Tja, so schön auch das Motiv für den Monat Juni ist. Hier hat man die Rechnung nicht mit der Naturschutzbehörde (UNB) Jena gemacht. Denn Mitte Januar wurde dieser AP von eben diesen Beamten zurückgebaut und bis auf die letzte Schraube entfernt. Zum Leid vieler Wanderer und Naturfreunde, wie ich finde. Ob da das Wandern noch immer Müllers Lust sein wird? Einfach unglaublich die Ignoranz des Amtes, eines der schönsten Aussichtspunkte Jenas zu zerstören und mein Bedauern an die "Erbauer", welche keine Kosten und Mühen sparten und uns damit eine Freude bereiten wollten.

    MfG, R.G.

  • #2

    S.L. (Samstag, 25 Januar 2014 21:00)

    JENA IST GESCHOCKT!!! Ca. 9 Monate nach Erbau des wohl schönsten Aussichtspunkt´s Jenas, wurde er vergangene Woche vollständig zerstört, bzw. zurück gebaut. Als Übeltäter kommt wahrscheinlich die Stadt Jena selbst in Frage (Stadtforstverwaltung Jena). Wieso? Weshalb? Warum? Versteht sicher niemand, zumal sich jahrelang vorher an fast der gleichen Stelle eine Bank der Stadt Jena befand, die nach Vandalismus nie wieder errichtet wurde. MEINE FRAGE: Lassen wir uns als naturbegeisterte Fans solch eine Niedertracht der Stadt Jena gefallen, oder ergreifen wir die OFFENSIVE ???

  • #3

    T.M. (Samstag, 25 Januar 2014 22:44)

    Waaaaas unglaublich wenn ich das hier lese! Der Falkenhorst soll weg sein, wollte morgen meinen Glühwein dort genießen.
    Das Aushängeschild der Stadt Jena, die Touristenattraktion schlechthin, ein Publikumsmagnet, eine Perle in der Natur, wer im Gipfelbuch gestöbert hat, weiß das dieser Ort schon Weltweit bekannt war. Sorry, aber hier hat sich die Stadt selbst verarscht! Auch ich kenne die alte Bank, die rechtliche Situation ist für mich also eindeutig. Hier wurde nur instandgesetzt, was vorher schon existierte, nur mit viel mehr Liebe zum Detail. Bin fassungslos, ich fühle mit den Erbauern und bin für die OFFENSIVE!

    MfG T.M.

  • #4

    Fam. P. (Sonntag, 26 Januar 2014 18:51)

    Auch wir mussten heute feststellen, dass der Lieblingsplatz unserer Kinder 6 u. 8 nicht mehr existierte. Die kleinen waren kaum noch zu trösten. Die Stadt soll sich schämen. Solch eine Profitgier des Amtes darf nicht unterstützt werden! Der FALKENHORST muss wieder her!

  • #5

    E.E. (Montag, 24 März 2014)

    Es ist eine riesengroße Sauerei. Ich habe am Wochenende in der OTZ lesen müssen, das der Falkenhorst abgebaut wurde. HEIMLICH! Die Stadt ist sich doch für nichts zu schade! So ein schönes Fleckchen Erde einfach zu entfernen? Das ist typisch deutsche Bürokratie. Der Erbauer des Falkenhorstes tut mir richtig leid, denn wenn man diesen Platz kannte, dann weiß man, das es für den Erbauer ein riesiger Aufwand gewesen sein musste, es so schön hinzubekommen. Der Umweltdienst der Stadt Jena sollte sich schämen!!! Dieser beschwert sich über einen kleinen Trampelpfad der mit Schotter ausgelegt war und baut im gleichen Zuge auf der unteren Horizontale einen neuen Sitzplatz und legt diese Fläche mit Schotter aus und rodet Bäume für eine freie Aussicht weg. Es ist soooo lächerlich!!! Für den Falkenhorst wurde die Natur nur halb soviel beschädigt. ...und die Bänke waren viel bequemer... :o)
    Ich frage mich echt welcher bekloppte Bürokrat und Sesselfurzer den Platz hat abbauen lassen? Der kennt den Falkenhorst bestimmt nur aus dem Kalender und hat sich gleich gefragt wer das genehmigt hat. Auf jeden Fall hat er dieses Fleckchen Erde nie besucht, denn dann hätte er es niemals abbauen lassen.

    DER FALKENHORST MUSS WIEDER ZURÜCK!!!
    DAS WAR DER SCHÖNSTE PLATZ IN JENA.